Web sex cam srpski sifra placanja online dating

Auch kommerzielle Anwender ziehen Nutzen aus dem Angebot von Webcams: Neben der Bereitstellung kostenpflichtiger Webcams (z. mit pornographischen Inhalten) können diese zum Marketing verwendet werden.So verwendet die Tourismusindustrie zunehmend Webcams, um potentiellen Kunden ein aktuelles Bild des Urlaubsortes zu zeigen.

Der Begriff Webcam geht auf Webseiten zurück, auf denen regelmäßig aktualisierte Bilder angeboten werden.

Bei vielen Webcams wird das Bild nur in längeren Abständen (z. alle 15 Minuten) aktualisiert; manche Webcams bieten tatsächlich eine Art Live-Stream.

Unter einer Webcam versteht man eine Kamera, die in kurzen Intervallen Bilder, meist außerhalb von Gebäuden, aufnimmt, welche dann über eine Website öffentlich abrufbar sind.

Außerdem wird so eine einfache Kamera bezeichnet, die Videobilder einer Person für einen Videochat oder Bildtelefonie überträgt.

Des Weiteren fanden Webcams auch Eingang in die Popkultur, etwa mit der Website Chatroulette im Jahr 2009, einer Website für Videochats.

Hier können sich Nutzer mit unbekannten Personen über eine Webcam austauschen.

Die Motive für den Betrieb einer Webcam sind unterschiedlich: von der reinen Hobbyausübung (z. zum Chatten in Webchats), Exhibitionismus, Werbung bis zu rein finanziellen Interessen.

Dargestellt werden die unterschiedlichsten Inhalte: öffentliche Orte, Büroarbeitsplätze, Privatwohnungen, Sexualakte, Baustellen und vieles andere.

Webcams werden häufig durch Firmen, öffentliche Einrichtungen oder mittlerweile auch Privatpersonen angeboten, die über einen schnellen und ständig verfügbaren Internetanschluss verfügen.

Tags: , ,